31.03.07

Ein Colaaah?!

Ich war gestern mit meinem Liebsten aus aktuellem Anlasse mal wieder beim Inder. Und dieses Essen ist einfach göttlich. Diese Kombination von scharf-würzigen mit süßen Geschmacksrichtungen ist einfach großartig. Es gibt zwar für meinen Geschmack etwas zu wenig frisches Obst und Gemüse -die Inder hätten sie Erfinder des Büchsenobstes sein können-;), aber das lässt sich angesichts der vielfältigen Geschmackserlebnisse getrost vernachlässigen. Normalerweise esse ich ja nicht so gerne scharf, aber im Indischen ist etwa die "scharfe Soße" nicht einfach nur scharf, sondern hat einen ganz eigenen Charakter, einen eigenen Geschmack und die Schärfe tritt nur als Nebeneffekt auf.
Außerdem macht es immer wieder Spaß, denn die Inder sind so furchtbar höflich und freundlich und ich hab immernoch nicht herausgefunden, warum die in der deutschen Aussprache die letzte Silbe immer so dehnen. Wie soll man die denn da noch ernst nehmen?!

Posted by Lotti at 13:43 | Comments (3) | TrackBack

03.07.06

Nahrung für romantische Feingeister

Wer sich am herrlichen Anblick der momentan blühenden Rosen noch immer nicht genug gelabt hat und sogar bis zur persönlichen Einverleibung dieser schreiten möchte, dem bieten sich vielerlei Möglichkeiten:

schwarze_madonna_meile.jpg

klassisch: Rosengelee

betörend: Rosenlikör

verführerisch: Rosenwasser
Als mildes Gesichtswasser, leichtes Parfüm oder zum Backen verwendbar.

exquisit: Kandierte Rosenblätter
Rosenblätter waschen, trocknen, in Eischnee tauchen, mit Zucker bestreuen und auf Backpapier im warmen Ofen trocknen.

Wichtiger Hinweis: bei der Verwendung von Rosenblättern für Speisen wird der bittere, weiße Ansatz der Blütenblätter zuvor entfernt.

Posted by Lotti at 20:56 | Comments (1) | TrackBack

07.08.05

Wider der Angst & dem Streß

lemonsnicket1.jpg

In knapp 8 1/2 stunden geht es wieder los! Und wer jetzt schon Zuckungen hat, dem empfehle ich folgendes:

1. Rezeptur:
30 g Passionsblume
20 g Lavendel
20 g Kamille
20 g Weißdorn
1 EL Gemisch auf ¼ l kochendes Wasser, 10 min ziehen lassen, abseihen
Täglich 2 Tassen trinken

2. Rezeptur:
40 g Baldrianwurzel
30 g Passionsblume
30 g Weißdorn
20 g Lavendel
30 g Pfefferminze
2 EL Gemisch auf ½ l Wasser 3 min kochen lassen & abseihen.
Täglich 3 Gläschen zwischen den Mahlzeiten. Das letzte vor dem Schlafengehen für einen ruhigen Schlaf.

Posted by Lotti at 23:02 | Comments (2) | TrackBack

01.08.05

Und noch was erfreuliches...

Uaah , ich kann heut ja gar nicht aufhören mit bloggen... aber es gibt noch was zu feiern:

grossGewuerze.jpg Mit Stolz kann ich verkünden, dass meine jahrelang treu angestaute Kräutersammlung nunmehr sagenhafte 100 ! verschiedene Wurzeln, Kräutlein, Blüten und Samen umfasst!
Und: ja, ich kann damit auch was anfangen! Daraus werden Tees, Räuchermischungen, Salben, Tinkturen, Haarwässer,Badezusätze, Kräutersalze usw. gemixt und zu entsprechenden Anlässen benutzt oder verschenkt.

Und damit ihr mir auch glaubt, hier zum Beweis meine komplette Inventurliste(auch mit meinem Repertoire an Harzen, Ölen und Heilsteinen):
Download file

Posted by Lotti at 01:36 | Comments (3) | TrackBack

15.05.05

Wetterpflanzen

Dragonfly fantasy3.jpg Anstatt sich auf unzuverlässige Wetterberichte zu stürtzen, kann man dies auch mit Pflanzen tun! Typische Wetterpflanzen wären da:


Waldmeister
Wenn Waldmeister besonders stark duftet, steht Regen bevor - das ist oft eine sicherere Wettervorhersage als die Fernseh-Wetternachrichten und so reiht er sich als "Wetterpflanze" in die Zauberkräuterwelt ein.
Gewöhnlicher Frauenmantel
Sich ankündigenden Regen erkennen Sie, wenn der Frauenmantel „schwitzt“ - Der Frauenmantel scheidet das Wasser durch feine Poren am Blattrand aus.
Nieswurz/Christrose
Auf dem Land galt die Christrose als Orakelblume. Man stellte in der Weihnachtsnacht zwölf Blütenknospen der Christrose ins Wasser. Jede Knospe bedeutet einen Monat, und man liest das Wetter des kommenden Jahres an der Art und Weise ab, wie sich die Knospen öffnen. Die geschlossenen Knospen bedeuten schlechtes Wetter, die offenen gutes.
Königskerze
Wetterorakel: neigt sich die Blütenspitze nach Westen, so kommt schlechtes Wetter, neigt sie sich nach Osten, so kommt schönes Wetter.

Posted by Lotti at 11:01 | Comments (0) | TrackBack

22.04.05

"AltbewEHRT"

Was man nicht alles im Einband der alten klebrigen DDR-Kochbüchern findet, die schon seit Jahrzehnten im Küchenschrank zugilben: Muttis Hausrezepte, durch die wir alle schon groß und stark geworden sind!
-schnell und einfach!
bibby_hexenküche.jpg

Der Brausekuchen (für ein Blech)

1 Tasse* Öl, 2 Tassen Zucker, 3 Tassen Mehl, 4 Eier, ½ Zitrone, Vanillezucker, Backpulver, zum Schluss 1 Tasse Brause
zusammenrühren. Blech fetten, Paniermehrl rein -verteilen, Pampe hinkippen.
Belag: Sauerkirschen, Rhabarber, Stachelbeeren (saures Obst) druff und ab in Offen bei mittlerer Hitze, ca.ne halbe Stunde.

Juten Appetit!

*1 Tasse = 200ml

Posted by Lotti at 16:03 | Comments (1) | TrackBack

03.04.05

Favouritz

FF_DandelionFairy-thumb.jpg Wenn gerade mal beim Thema bin, möcht ich mal ne Frage an die Allgemeinheit richten (und um euch die Diskusionsmöglichkeit!!!! unter "COMMENTS" -siehe unter jedem Eintrag zu finden!!!!! ans Herz zu legen!):

Was sind eure Lieblingspflanzen?? Oder welche Pflanzen faszinieren euch?

Ich mag vorallem stark duftende ätherische Pflanzen, also meist Kräuter. Sie sehen vielleicht nicht so spektakulär aus aber wenn man näher rangeht bemerkt man ihre Besonderheit. Ja, ich mag eher die Botanik, die in ihrer Einfachheit ihre Schönheit zeigt und die Eigenschaften hat, die man mit einem flüchtigen Blick nicht wahrnehmen kann.
Hier mal n paar Beispiele:
Weide, Johanniskraut, Salbei, Hanf (rein botanisch gesehen natürlich:) ), Lavendel, Myrte ...
Es gibt aber auch Gegenbeispiele: Geranie kann ich auf den Tod nich ausstehen! Tuja und Alpenveilchen sind hässlich und langweilig...

-So und nun auf das oben genannte, jedoch unten stehende Wort "Comments" klicken und KOMMENTIEREN!!!!! Ist das Klar?! ...bidde bidde-

Posted by Lotti at 22:41 | Comments (0) | TrackBack

Gehet hinaus und mehret euch!

So, und wen die Frühlingsgefühle nun immer noch nicht gepackt haben, weil er vielleicht keinen Garten hat, der ihn dazu anregt. Den schicke man in den Botanischen Garten in Potsdam.
Vorher - ganz Sanssoussis, einen idyllischen Spaziergang von der Parkplatzabzocke über die Orangerie gemacht, sich dabei über Rendertouristen amüsiert und dann für kleines Entgeld von 2€ (erm. 1€) erstmal die wohlbeheizten Gewächshäuser angesehen. Dort schön Gekos suchen, sich vor fleischfressenden Bromelien ekeln... oder sich Agavendornen in den Finger rammen. :/

Momentan lassen die Außenanlagen nur ihre blühende Kraft anmuten, aber für nen kleinen Sonntagsausflug ist es doch im Vergleich zu nem muffigen Museumsbesuch ne geile Alternative! Ich jedenfalls werde später für n paar Naturstudien zurückkehren.
Nun gut, und wem das alles nicht groß genug ist, kann ja nach Berlin fahren und 5€ bezahlen! (Die haben zwar nich mal Geld für ne ordentliche Website aber was soll ich machen, als Schüler..in :)?!)

mucha_jahreszeiten.jpg

Posted by Lotti at 21:19 | Comments (2) | TrackBack

08.03.05

Ahhhh...

5_14_1055514807.jpg

UAAAAH... Kopfschmerzen sind doch echt das grausigste, was den menschlichen Organismus so befallen kann! Und das sag ich nicht nur weil ichs gerad habe...
Sicherlich ist es nicht immer das schmerzhafteste, Aaber das am schwersten wegzukriegste. Es gibt tausende Ursachen: Migräne, Erkältung, Stress, Elektrosmog, Wetterumschwünge, Schlafmangel, legale und illegale Drogen, bis hin zu ernsthaften neuronalen oder psychischen Störungen.

Aber echt mal, was hilft denn wirklich schnell und effektiv?! Nach der 5. Ratiopharm fragt man sich dann doch langsam nach dem Sinn des Lebens, Schlafen macht alles noch schlimmer und die Zeit vergeht auch noch wie im Flug, ha und von wegen Meditation: wie soll man sich den konzentrieren mit nem Brummschädel?!
Da hilft nur noch der gute alte hausgemachte Kräutertee aus:
Johanniskraut, Lindenblüte, Orangenblüte, Baldrian, Melisse und Lavendel
nachdem man zwar ca.10 min später ins Koma fällt (siehe obengenannter Nachteil des Schlafens), aber auch recht frisch wieder aufersteht.

Dann gibt es da noch die Hausmittelchen, wie schwarzer Kaffee mit Zitrone oder heiße Milch mit Schnaps.. :/ Bääh!
Naja, so verzweifelt bin ich doch noch nicht.
In diesem Sinne, Prost!

Posted by Lotti at 17:20 | Comments (0) | TrackBack

21.02.05

In dubio pro reo

kiffen,hanf,cannabis marihuana (1)-thumb.jpg Cannabis -illegal?! Das war nicht immer so.. ganz im Gegenteil:
Im Jahre 1942 gab der deutsche Reichsnährstand eine Broschüre heraus, die deutsche Landwirte vom Hanfanbau überzeugen soll.
Das Prachtstück nennt sich auch noch "Die lustige Hanffibel".
-in Reimform geschrieben!.. mit lustigen Bildchen von lächelnden Hanfpflanzen! Ein Traum für Liebhaber, sag ich.


(Werde versuchen, das teil noch als PDF reinzustellen, solang muss mit Einzeldateien vorlieb genommen werden. )

Posted by Lotti at 18:12 | Comments (0) | TrackBack